Videobericht: Street-Art-Workshop des Wichernheims mit Street-Art-Künstler Buja – Aktionswoche gegen Armut 2016

Der Alltag obdachloser und arbeitsloser Menschen ist häufig hart und trist. Es mangelt an vielem und der Spass bleibt hierbei meist auf der Strecke. Umso schöner war deshalb die Aktion des Wichernheims am Mittwoch im Rahmen der Aktionswoche gegen Armut.

Zusammen mit Street-Art-Künstler Rene Burjack, genannt Buja, wurde eine Hauswand des Wichernheims im Eingangsbereich mit einem Graffitimotiv verziert.

Rund 15 Teilnehmer, darunter viele Bewohner des Wichernheims, aber auch einige sonstige Interessierte fanden sich ab 10 Uhr ein, um das Projekt in Angriff zu nehmen. Es wurden Schablonen angefertigt, Grundierungen aufgetragen und schlussendlich das auserkorene Motiv, die Jungfrau Maria samt Kind, gemeinsam auf die Wand gebracht. Details zum Graffitiprojekt schildert Street-Art-Künstler Buja im Video.

Bei all der kreativen Arbeit durfte natürlich auch eine zwischenzeitliche Stärkung nicht fehlen. In einem Zelt auf dem Hof wurden frisch gegrillte Hamburger und Punsch serviert. Auch dieses Angebot wurde natürlich gerne und häufig in Anspruch genommen.

Für die Bewohner des Wichernheimes war es so ein abwechslungsreicher Tag, der durchaus für gute Stimmung sorgte.

Welche Hilfestellungen das Wichernheim auch ausserhalb der Aktionswoche leistet erklärt Melanie Doley ebenfalls im Video.

Alle Videoberichte der aktuellen Aktionswoche sind >> hier zu finden.

Videos der vorhergehenden Aktionswochen:
>> 2012
>> 2013
>> 2014
>> 2015

Weitere Informationen und das Programm der Aktionswoche ist zu finden auf der Website des Heidelberger Bündnisses gegen Armut und Ausgrenzung:
www.das-heidelberger-buendnis.de

Weiterempfehlen: Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on LinkedInShare on RedditEmail this to someonePrint this pageShare on StumbleUponShare on TumblrDigg thisPin on PinterestFlattr the authorBuffer this page